Theateraufführung im Museum

Zeitsprung

– Theaterszenen über heute, früher und morgen

WANN: 17.12.12, 19 Uhr

WO: Historisches Museum Bielefeld

Ein Projekt der LAG Spiel und Theater NW e.V. in Kooperation

mit dem Historischen Museum und dem IBZ Bielefeld

 

Das Museum der Zukunft. Wir schreiben das Jahr 2062.

In einem Museum können die Besucher den „Alltag der

Jugendlichen aus dem Jahre 2012“ sehen. Ein

Computerprogramm stellt Jugendliche täuschend echt und in

Drei-D dar!

Doch plötzlich gibt es im Programm einen Fehler.

Die Zeitebenen geraten durcheinander und

vermischen sich. Was dann passiert? Lassen Sie sich

überraschen…

 

Das Projekt

Innerhalb von drei Monaten erarbeiteten Jugendliche aus

Bielefeld, unter der Leitung der Theaterpädagogin Ramona

Kozma, Szenen zum Alltag von Jugendlichen heute und früher.

Ausgangspunkt der Erarbeitung war die Ausstellung „Alltag im

Nationalsozialismus“, die im Historischen Museum während

dieser Zeit als Sonderausstellung zu sehen war, sowie die

Beschäftigung mit Szenen aus Brechts „Furcht und Elend des

III. Reiches“ und mit der eigenen Lebenswelt.

Das Projekt fand als Kooperation zwischen der LAG Spiel und

Theater NRW e.V., dem Historischen Museum Bielefeld und

dem Internationalen Begegnungszentrum (IBZ) Bielefeld statt.

Gefördert wurde es vom Ministerium für Familie, Kinder,

Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

TeilnehmerInnen:

Anina Löwe, Tabea Schlingheide, Janujan Jegatheswaran,

Jasintha Jegatheswaran, Özcan Güngör, Susivan Rahuna,

Nivetan Nithiyananthardja, Eseyas Tekeste, Nivejan, Morrison

Kanagaratnam

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*