Theater im Museum: Schlachtertango

Theaterlabor-Schlachter-Tango-Foto-Tom-Dombrowski-080 Foto: Tom Dombrowski

Der Bielefelder Ludwig M. wird 1936 wegen Homosexualität von der Gestapo verhaftet. Als Jude überlebt er Buchenwald und Auschwitz, muss aber nach dem Krieg um die Anerkennung seines Verfolgtenstatus kämpfen. In den 1950er Jahren, am Rande der Legalität, eröffnet er das erste Schwulenlokal in Hannover.

Albtraumhafte Bilder und dokumentarische Geschichten spiegeln den Zeitgeist dieser Jahre wider. Michael Grunert, langjähriger Schauspieler des Theaterlabors Bielefeld, zeigt in seinem Solo „Schlachter-Tango“ das Bild eines Mannes, der sich seine Identität und Menschenwürde nicht nehmen lässt. Die Aufführung findet am Mittwoch, 27. Januar 2016 um 19 Uhr im Historischen Museum statt. Eintrittskarten zum Preis von 9 Euro (erm. 7 Euro) gibt es nur an der Abendkasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*