renda

Objekt des Monats August

Düngerstreuer „Westfalia“

Schon in der Antike war den Menschen das Problem bewusst, dass der Anbau von Feldfrüchten rasch den Boden auslaugt. Mit organischen Düngemitteln wie den Exkrementen von Mensch und Tier führte man dem Boden wieder Mineralien und Nährstoffe zu. Auch die Gründüngung mit stickstoffhaltigen Pflanzen, die untergepflügt wurden, war schon lange bekannt. Im 19. Jahrhundert nahm die Weltbevölkerung rasant zu, die Produktion von Getreide und Futterpflanzen weitete sich entsprechend aus und machte eine effektive Düngung immer wichtiger. Hier kommt dieser grün lackierte Kasten ins Spiel, der aus Bielefeld in viele europäische Länder gelangte. Weiterlesen

Objekt des Monats Juli

Federhalter, verwendet beim Kauf der Sparrenburg

Wenn heute der Plan bekannt würde, im Innenhof der Sparrenburg eine Diskothek zu bauen, gäbe es sicher einen Proteststurm. Im Jahre 1877 schien Bielefelds Wahrzeichen ein solches Schicksal zu drohen in Gestalt eines Tanzsaals mit Gastronomie. Gerade hatte die Ära der Burg als Gefängnis geendet, nachdem am 1. Juni 1877 bei Klempnerarbeiten ein Feuer auf dem Dach des Gefangenenhauses ausbrach und das Gebäude weitgehend zerstörte. Was sollte mit der Burg, die nun vollends zur Ruine geworden war, geschehen? Weiterlesen

Kommen Sie auf den Hund!

Der Museumsshop des Historischen Museums hat derzeit für alle Hundeliebhaber viel zu bieten. Da sind natürlich Bücher, Kalender, Postkarten und andere Artikel, die Uli Stein, der Meister des tierischen Humors, mit seinen liebenswerten Figuren versehen hat. Aber auch die eindrucksvollen Hundeporträts, die er in den letzten Jahren fotografiert hat, lassen sich in Buchform mit nachhause nehmen und eignen sich als wunderbares Geschenk. Für den eigenen Hund gibt es ebenfalls Angebote vom schicken Halsband bis zum Leckerli. Und was sind das für vierbeinige Gesellen, die unter den Vitrinen hervorlugen?

Am Sonntag, 23. Juli 2017, zum Welttierschutztag, bitten wir anstelle des Eintrittsgeldes um eine Spende für den Tierschutzverein Bielefeld und Umgebung e.V. An diesem Tag können noch einmal Mensch und Hund gemeinsam die Uli Stein-Ausstellung besichtigen. Im Gässchen des Museums kann man von seinem vierbeinigen Begleiter auch ein Porträtfoto machen lassen.

Objekt des Monats Juni

Bronzeplastik Elch

Wölfe sind in den letzten Jahren wieder vereinzelt in Ostwestfalen aufgetaucht, aber Elche? Dennoch schreitet seit 1961 ein kapitales Exemplar dieser Gattung durch den Bürgerpark in Bielefeld, kommt allerdings nicht vom Fleck, denn der Elch besteht aus Bronze.  Mit einem Gewicht von 600 Kilogramm und einer Schulterhöhe von weit über zwei Metern entspricht er in den Ausmaßen durchaus lebenden Exemplaren dieser größten Hirschart der Erde. Der Bronzeelch im Museum ist eine Nummer kleiner, gleicht aber dem großen Vorbild im Bürgerpark. Doch was hat es mit dem Elch auf sich? Weiterlesen

Uli Stein kommt ins Museum!

Am Sonntag, 18. Juni 2017 von 14 bis 16 Uhr haben alle Uli Stein-Fans die einmalige Gelegenheit, Bücher und Kalender vom Künstler signieren zu lassen. Der Museumsshop bietet eine reiche Auswahl für alle Lebenslagen, die Uli Stein mit spitzem Stift und Witz in seinen unverwechselbaren Figuren vorstellt. Die Veranstaltung, bei der natürlich auch die Ausstellung „Wow, wau!“ besichtigt werden kann, kostet den Museumseintritt.

Veranstaltungskalender

« August 2017 » loading...
M D M D F S S
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
So 20
Mo 21

GENIALE: Früher war alles besser!?

21 August um 14:00 - 17:00
Mi 23

Sonderausstellung

Uli Stein – „Wow wau!“
28. Mai bis 17. September 2017

WO

Anfahrt

Historisches Museum, Ravensberger Park 2, 33607 Bielefeld,
Tel.: 0521/51-3630+-3635

Öffnungszeiten:
Mi - Fr 10-17 Uhr, Sa/So
11-18 Uhr, Mo/Di geschlossen