Objekt Geschichten

Objekt des Monats April

Ex libris Wilhelm Kürten

Ein kleines grafisches Blatt, dem fliegenden Vorsatz gegenüber auf den Innendeckel des Buches geklebt, gibt Auskunft über dessen Besitzer: das Ex libris. Über den reinen Besitzvermerk hinaus verdeutlicht es den Stolz auf die eigene Bibliothek und kann eine Menge über den Eigner des Buches erzählen. Die kleinen grafischen Kunstwerke gehen auf individuelle Interessen und Vorlieben des Besitzers ein, oft nehmen sie auch Bezug auf seinen Beruf. In diesem Fall führt es zu einem für Bielefeld nicht unerheblichen Wirtschaftszweig, der Seidenweberei. Weiterlesen

Objekt des Monats März

Messingschale, um 1920

Viele Kunsthandwerker, die mit Gold und Silber gearbeitet haben, sind als Meister ihres Faches noch heute bekannt. Weit seltener hat sich ein Künstler Ruhm erworben, der ausschließlich mit unedlen Metallen umging. Georg Mendelssohn (1886-1955), der aus einer deutsch-jüdischen Gelehrten- und Künstlerfamilie stammte, hatte sich dem Material Messing verschrieben und machte daraus eindrucksvolle Kreationen. Mit 40 cm Durchmesser ist unsere Schale schon wegen ihrer Größe auffällig, aber ebenso durch die Gestaltung. Weiterlesen

Objekt des Monats Februar

Reservistenflasche

Mit dem Ende der Bundeswehr als Wehrpflichtigenarmee ist eine Form der Andenkenkultur verschwunden, die früher eine große Bedeutung hatte: die Erinnerungsstücke an die Dienstzeit. Gerade die bunten und aufwändig gestalteten Reservistica aus der Zeit bis zum Ersten Weltkrieg zeigen die Zwiespältigkeit von Lust und Frust des Soldatendaseins in Friedenszeiten. Weiterlesen

Objekt des Monats Januar

Rennrodel

Auch wenn der Winter in diesem Jahr ernst zu machen scheint, denkt man bei Wintersport bestimmt nicht an Bielefeld. Zwar warb das Städtische Verkehrsamt in den 1920er Jahren, als noch weit mehr Schnee lag, mit den Loipen und Abfahrtsmöglichkeiten im Teutoburger Wald, aber als Wintersportort taugte Bielefeld schon damals wohl nicht. Was macht also dieser Rennrodelschlitten in der Sammlung des Historischen Museums? Weiterlesen

Objekt des Monats Dezember

schuhloeffel

Schuhlöffel, 1920er Jahre

Ein schicker Damenschuh mit Schleife ziert den Schuhanzieher. Das ansonsten wenig aufregende Alltagsgerät, das es Mann und Frau erleichtert, in den Schuh zu schlüpfen, erzählt aber noch eine Geschichte, die in eine ganz andere Richtung führt. Der Schuhlöffel stammt, wie die eingravierte Schrift besagt, aus dem Schuhgeschäft des Bielefelder Konsumvereins. Weiterlesen

Objekt des Monats



Darf ich mich vorstellen?

Veranstaltungskalender

« April 2017 » loading...
M D M D F S S
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Sonderausstellung

Klang der Frömmigkeit. Luthers musikalische Erben in Westfalen
4. März bis 29. April 2017

40 Jahre
Wilde Liga Bielefeld
die Würde des Balles ist unantastbar

8.3. bis 29.4.2017

WO

Anfahrt

Historisches Museum, Ravensberger Park 2, 33607 Bielefeld,
Tel.: 0521/51-3630+-3635

Öffnungszeiten:
Mi - Fr 10-17 Uhr, Sa/So
11-18 Uhr, Mo/Di geschlossen