Westfalen

Objekt des Monats Mai

Westfalen malerisch klein

Das malerische und romantische Westfalen

Drei Namen, die in der deutschen Literatur des 19. Jahrhunderts Gewicht haben, trugen zu diesem Buch bei, das wie kein zweites für lange Zeit die Vorstellung von Westfalen geprägt hat: Ferdinand Freiligrath, Levin Schücking und Annette von Droste-Hülshoff. Den Grundklang gibt schon der prächtige Einband vor. Ritter vor einer wehrhaften Burg, ein Klausner beim Läuten, eifrige Zwerge an einem Amboss, obenan das Westfalenross – die ferne Welt des Mittelalters, der Sagen und Legenden bestimmt den Inhalt, obwohl Westfalen bereits auf dem Weg in die Moderne war. Weiterlesen

Älter als die Stadt Bielefeld

Das Historische Museum besitzt das älteste Möbel in Westfalen! Die Forschungen von Prof. Dr. Stefan Baumeier, dem früheren Leiter des LWL-Freilichtmuseums Detmold, haben dieses sensationelle Ergebnis erbracht.

Es handelt sich um eine 174 cm breite, mit Eisenbeschlägen reich verzierte Truhe aus Eichenholz. Mit dendrochronologischen Untersuchungen, die an der Universität Hamburg durchgeführt wurden, ließ sich das Alter des Möbels auf 1170 festlegen. Damit ist die Truhe älter als die um 1214 gegründete Stadt Bielefeld und das älteste bekannte Möbel Westfalens. In den Besitz des Museums gelangte die Truhe bereits 1904, als sie in Borgholzhausen angekauft wurde. Im 12. Jahrhundert waren solche aufwändig gestalteten Truhen ausschließlich in Klöstern oder beim hohen Adel zu finden, wobei sie meist zur Aufbewahrung von Urkunden und wertvollen Besitztümern dienten. Der hervorragende Erhaltungszustand macht die Truhe zusätzlich zu einem kulturgeschichtlichen Zeugnis erster Güte.

Veranstaltungskalender

« August 2017 » loading...
M D M D F S S
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
So 20
Mo 21

GENIALE: Früher war alles besser!?

21 August um 14:00 - 17:00
Mi 23

Sonderausstellung

Uli Stein – „Wow wau!“
28. Mai bis 17. September 2017

WO

Anfahrt

Historisches Museum, Ravensberger Park 2, 33607 Bielefeld,
Tel.: 0521/51-3630+-3635

Öffnungszeiten:
Mi - Fr 10-17 Uhr, Sa/So
11-18 Uhr, Mo/Di geschlossen