Geschichte zum Genießen

Sennestadt Luftbild

Wie die Sennestadt entstand

In der aktuellen Sonderausstellung „AutoMobil. Bielefeld im Wandel 1945-1975“im Historischen Museum spielt auch die Gründung der Sennestadt in den 1950er Jahren eine wichtige Rolle. Hans Bernhard Reichow wollte mit seinem Entwurf dieser neuen Siedlung seine Vorstellung einer „autogerechten Stadt“ verwirklichen. In der Veranstaltungsreihe „Geschichte zum Genießen“ erzählt der Sennestädter Architekt Peter Holst am Donnerstag, 16.4.2015 um 15 Uhr von der Planungs- und Aufbauphase der Sennestadt, die er als Mitarbeiter im Büro Reichow hautnah miterlebt hat. Zur Einstimmung wird ein ca. 17-minütiger Film über die Sennestadt von 1960 gezeigt. Während der Veranstaltung gibt es Kaffee und Kuchen. Vor und nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit zum Besuch der Sonderausstellung. Die Teilnahmegebühr inkl. Kaffee und Kuchen beträgt 9,- Euro. Eine Anmeldung bis zum 13.4.2015 unter 0521/51-3635 oder per E-Mail: info@historisches-museum-bielefeld.de ist erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*