Aktuelle Sonderausstellungen

  • Klang der Frömmigkeit. Luthers musikalische Erben in Westfalen LWL-Wanderausstellung zum Reformationsjubiläum im Historischen Museum Bielefeld, 4. März bis 29. April 2017

 

Nachtansichten im Historischen Museum

Am Samstag, 29. April ist es wieder so weit: Museen, Kirchen und Galerien in Bielefeld öffnen ihre Pforten für einen nächtlichen Streifzug durch ein reichhaltiges Kulturprogramm. Das Historische Museum öffnet an diesem Tag um 18 Uhr. Begleitend zur aktuellen Sonderausstellung „Klang der Frömmigkeit“ steht die Musik im Mittelpunkt. Gospelmusik, ein Posaunenchor und Musikrätsel für Groß und Klein stehen auf dem Programm, aber auch der spezielle Sound bei den Maschinenvorführungen wird in der Sheddachhalle zu hören sein. Dazu reicht das Café Keimzeit im Gässchen vegetarische Spezialitäten. Bis 1 Uhr früh ist das Museum geöffnet. Dafür bleibt es am Sonntag, 30. April und am Montag, 1. Mai geschlossen.

Objekt des Monats April

Ex libris Wilhelm Kürten

Ein kleines grafisches Blatt, dem fliegenden Vorsatz gegenüber auf den Innendeckel des Buches geklebt, gibt Auskunft über dessen Besitzer: das Ex libris. Über den reinen Besitzvermerk hinaus verdeutlicht es den Stolz auf die eigene Bibliothek und kann eine Menge über den Eigner des Buches erzählen. Die kleinen grafischen Kunstwerke gehen auf individuelle Interessen und Vorlieben des Besitzers ein, oft nehmen sie auch Bezug auf seinen Beruf. In diesem Fall führt es zu einem für Bielefeld nicht unerheblichen Wirtschaftszweig, der Seidenweberei. Weiterlesen

Ostern im Historischen Museum

Das Historische Museum bleibt am Karfreitag geschlossen. Am Ostersonntag und Ostermontag ist es von 11-18 Uhr geöffnet. Neben der ständigen Ausstellung zur Geschichte Bielefelds laden zwei Sonderausstellungen zum Besuch ein: „Klang der Frömmigkeit. Luthers musikalische Erben in Westfalen“ und auf dem Forum „40 Jahre Wilde Liga“. Außerdem gibt es am Ostersonntag um 11 Uhr eine Führung zur Geschichte der Ravensberger Spinnerei, die nicht nur das Museum, sondern auch den   Ravensberger Park einbezieht.

Objekt des Monats März

Messingschale, um 1920

Viele Kunsthandwerker, die mit Gold und Silber gearbeitet haben, sind als Meister ihres Faches noch heute bekannt. Weit seltener hat sich ein Künstler Ruhm erworben, der ausschließlich mit unedlen Metallen umging. Georg Mendelssohn (1886-1955), der aus einer deutsch-jüdischen Gelehrten- und Künstlerfamilie stammte, hatte sich dem Material Messing verschrieben und machte daraus eindrucksvolle Kreationen. Mit 40 cm Durchmesser ist unsere Schale schon wegen ihrer Größe auffällig, aber ebenso durch die Gestaltung. Weiterlesen

Vortragsreihe zu „Klang der Frömmigkeit“

Die Ausstellung „Klang der Frömmigkeit“ zeichnet die Entwicklung der Musik im Protestantismus von der Reformation bis heute nach. In die Zeit Martin Luthers, der Ausgangspunkt dieser Entwicklung war, führt als Rahmenprogramm eine Reihe von Vorträgen. Mit vielen Bildern bringen sie wichtige Aspekte der Reformationsepoche auf verständliche Weise nahe. Die einzelnen Themen:

Sonntag, 12. März, 15 Uhr: Zeitreise durch die Neustädter Marienkirche (Peter Salchow)

Donnerstag, 16. März, 15.30 Uhr: „Lästert nur, ihr Kleingläubigen“. Aus dem Leben der Katharina von Bora, der Ehefrau Martin Luthers (Karin Koenemann)

Sonntag, 2. April, 15 Uhr: „…und fühl´s im Herzen“. Luther und die deutsche Sprache (Karin Koenemann)

Donnerstag, 13. April, 15.30 Uhr: „Pfarrers Kinder, Müllers Vieh…“ Das evangelische Pfarrhaus (Karin Koenemann)

Für alle Vorträge beträgt der Eintritt 5 Euro.

Objekt des Monats



Darf ich mich vorstellen?

Veranstaltungskalender

« April 2017 » loading...
M D M D F S S
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Fr 28
Fr 28
Sa 29

WO

Anfahrt

Historisches Museum, Ravensberger Park 2, 33607 Bielefeld,
Tel.: 0521/51-3630+-3635

Öffnungszeiten:
Mi - Fr 10-17 Uhr, Sa/So
11-18 Uhr, Mo/Di geschlossen