Die Epoche der Weltkriege 1914-1945

Mit der Eröffnung der Abteilung „Bielefeld im Zeitalter der Weltkriege 1914 – 1945“ wird der wohl wichtigste Abschnitt im Zuge der Erneuerung der Dauerausstellung freigegeben. Mit der ausführlichen Darstellung der Geschichte des Dritten Reiches leistet das Museum seinen Beitrag zur Darstellung der neueren Stadtgeschichte.

Die Ausstellung umfasst 4 Abteilungen und eine Einführung. Im Eingang wird die Vorgeschichte des 1. Weltkriegs gezeigt und versucht, die damals herrschende Stimmung anhand von Bildern, Zeitungsausschnitten und Plakaten einzufangen. Es folgt die Darstellung des 1. Weltkriegs. Hier wie auch im Rest der Ausstellung liegt der Fokus stets auf den Ereignissen in Bielefeld und darauf, wie weltgeschichtliche Begebenheiten das Geschehen in Bielefeld beeinflussen. Alle Abteilungen haben jeweils ein Schaufenster, in dem die Alltagswelt in verschiedenen Facetten gezeigt wird. Weitere historische Objekte in der Raummitte leiten dann zum „Bielefelder Tagebuch“ über, das in Form von Fotos und Texten die wichtigsten lokalen Ereignisse der jeweiligen Epoche zeigt. Die weiteren Abschnitte Weimarer Republik, die NS-Zeit bis 1939 und der 2. Weltkrieg sind in gleicher Weise gegliedert.