Lade Veranstaltungen

Die Geschichte der Frauengeschichte als akademisches Forschungsfeld nach 1945 sowie ihr Einsatz als Teil des feministischen Projekts ist untrennbar mit der Historikerin, Aktivistin, Schriftstellerin und Geschichtsprofessorin Gerda Lerner verbunden. Die 1920 in Wien in eine akkulturierte bürgerliche jüdische Familie hineingeborene Gerda Kronstein, der 1939 die Flucht in die Vereinigten Staaten gelang, gehörte seit den 1960er Jahren zu den maßgeblichen Pionierinnen der Women’s History in den USA und darüber hinaus. Ihre frühen programmatischen Arbeiten zur Frauengeschichte hatten auch für die ProtagonistInnen der historischen Frauenforschung in der Bundesrepublik Deutschland Vorbildcharakter. Ihre allgemeinverständlich gehaltenen Bücher wie Die Entstehung des Patriarchats (1986/1991) erreichten ein breiteres feministisches Publikum jenseits der Universität von Berlin bis Delhi. Der Vortrag gibt einen Einblick in Biografie und Denken Gerda Lerners und beleuchtet besonders die Rolle von Geschichte und Erfahrung in ihrem Lebenswerk.

 

Vortrag von Dr. Vera Kallenberg, Universität Bielefeld

Eintritt: 5 Euro

 

Anmeldung
Tel. 0521-513635

    FOLGE UNS

    Nach oben