Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Folge 2: Die „68er“ in West-Berlin und Bielefeld

An diesem Abend setzt der Bielefelder Historiker Hans-Jörg Kühne zur zweiten Folge seines Metropolenvergleichs zwischen Berlin und Bielefeld an.

Dass in der zweiten Hälfte der 1960er-Jahre das damalige West-Berlin ein Zentrum der gegen alle Obrigkeiten aufbegehrenden jungen Generation war, ist bereits Legende. Was hat dann Bielefeld zu bieten? Denn es ist noch gar nicht so lange her, da bezeichnete sich die Stadt am Teutoburger Wald selbst als „Ostwestfälische Metropole“. Und tatsächlich: bei der Suche nach den ostwestfälischen 68ern wird man erstaunlich schnell fündig. Auch in Bielefeld gab es das entschlossene Aufbegehren einer jungen Generation gegen ihre Väter- und Großvätergeneration, das 1968 seinen Höhepunkt in den Protesten gegen die Namensgebung der neuen Bielefelder Kunsthalle fand. Diese Demonstrationen erregten bundesweites Aufsehen, waren Gegenstand von Diskussionen und Stellungnahmen in allen Medien.

Vortrag von Dr. Hans-Jörg Kühne

Eintritt 5 Euro

 

Anmeldung
Tel. 0521-513635

    FOLGE UNS

    Nach oben