Lade Veranstaltungen

Als im Jahr 1841 der berühmte Klaviervirtuose Franz Liszt Bielefeld besuchte, war das ein Großereignis für die Kulturinteressierten unter den Bielefelder Bürgern. Doch wie war es überhaupt zu dieser Sensation gekommen? Wer hat ihn eingeladen? Und wo gab es den passenden Saal für sein Konzert, wo doch das Stadttheater und auch die Oetkerhalle erst viele Jahrzehnte später gebaut wurden? An dieser Stelle kommt die Ressource ins Spiel, die altehrwürdige Vereinigung Bielefelder Honoratioren…

Eine amüsante Spurensuche in der Bielefelder Vergangenheit, mit vielen Bildern,  von Karin Koenemann

5 Euro

 

Anmeldung
Tel. 0521-513635

     

    FOLGE UNS

    Nach oben