Sie haben gewählt: das Objekt des Monats April

Fußangel Manchmal kann man sie in Actionfilmen im Einsatz sehen: Bei einer Verfolgungsjagd werden sie aus dem Auto geworfen und zerstechen den nachfolgenden Fahrzeugen sehr effektiv die Reifen. Fußangeln, auch als „Krähenfüße“ bezeichnet, wurden aber bereits in der Antike verwendet, um ein Gelände für den Feind unpassierbar zu machen. […]

Von |2013-05-06T14:51:09+02:006. Mai 2013|Kategorien: Objekt des Monats, Objektgeschichten|Tags: , , , , , |Kommentare deaktiviert für Sie haben gewählt: das Objekt des Monats April

Sie haben gewählt: das Objekt des Monats März

SUM-Waffelpackung, um 1914 Ältere Einwohner Bielefelds haben vielleicht noch den Duft in der Nase, den ein unauffälliger Industriebau in der August-Bebel-Straße an manchen Tagen verströmte. Dort befand sich bis 1991 die Süßwarenfabrik SUM, die restlos aus dem Straßenbild verschwunden ist. Dabei gehörte die Firma Stratmann & Meyer, aus deren Anfangsbuchstaben sich der Markenname SUM zusammensetzte, [...]

Von |2013-04-04T10:02:07+02:004. April 2013|Kategorien: Objekt des Monats, Objektgeschichten|Tags: , , , |Kommentare deaktiviert für Sie haben gewählt: das Objekt des Monats März

Sie haben gewählt: das Objekt des Monats Februar

Fahne der Naziopfer Unscheinbar sieht sie aus, alles andere als professionell gemacht. Der blau-weiß gestreifte Stoff ist mit Heftzwecken an einem Bambusstab befestigt. Die Buchstaben hat man aus Stoff ausgeschnitten und wenig fachmännisch aufgenäht. Aber wenn man weiß, dass die gestreifte Baumwolle die Kleidung eines KZ-Häftlings erinnert, erhält diese provisorische Fahne, die aus den 1960er [...]

Von |2013-03-04T13:10:25+01:004. März 2013|Kategorien: Objekt des Monats, Objektgeschichten|Tags: , , , , |Kommentare deaktiviert für Sie haben gewählt: das Objekt des Monats Februar

Sie haben gewählt: das Objekt des Monats Januar

Wiener Kunstbillet Es war ein wahres Schatzkästchen, das bei den Umbauarbeiten am Upmann-Stift vor einigen Jahren zum Vorschein kam und schließlich ins Historische Museum gelangte. Das Kästchen enthielt ein Sammelsurium von Glückwunschkarten, Albumblättern, Kupferstichen und Briefen aus der Biedermeierzeit. Darunter befanden sich auch einige Besonderheiten aus dem Bereich des so genannten Luxuspapiers, die Wiener Kunstbillets. [...]

Von |2013-02-06T10:41:34+01:004. Februar 2013|Kategorien: Objekt des Monats, Objektgeschichten|Tags: , , , |Kommentare deaktiviert für Sie haben gewählt: das Objekt des Monats Januar

Sie haben gewählt: das Objekt des Monats Dezember

Dürkopp „Bollimat“ Die Dürkoppwerke in Bielefeld waren traditionell bekannt für ihre Nähmaschinen und Fahrräder. Aber was macht das Dürkopp-Logo auf einem Gerät für heiße Würstchen? Was verbirgt sich hinter dem putzigen Namen „Bollimat“? Nichts anderes als eine Art Vorläufer der Mikrowelle, der die Vorliebe der Deutschen für ein heißes Würstchen als Pausensnack zu nutzen versuchte. [...]

Von |2013-02-06T10:40:36+01:007. Januar 2013|Kategorien: Objekt des Monats, Objektgeschichten|Tags: , , , , , |Kommentare deaktiviert für Sie haben gewählt: das Objekt des Monats Dezember
Seite 12 von 12
1 10 11 12
Nach oben